Heinsberger Land

Heins – der Blog

Geschichten aus dem Heinsberger Land

Kontakt
 
Im Selfkant: Zwischen Tüddern & Süsterseel
Beitrag von Emanuela Fiorone
Orkantief „Sabine“ kündigt sich an. Bevor es aber über die hiesige Landschaft hinwegbraust, beschließe ich, meine nächste Fototour im Wald zwischen Tüddern und Süsterseel zu unternehmen. Dort liegen drei schöne kleine Seen, die nach Absandungen entstanden sind. Sie werden gerne von Anglern und Wanderern […]
 
Das Lächeln unserer Naturschutzgebiete
Beitrag von Emanuela Fiorone
Der Selfkant ist die westlichste Gemeinde Deutschlands. Die Region des Selfkants umfasst eine Fläche von ca. 43 km². Vier wunderschöne Naturschutzgebiete gehören zu dieser Gemeinde: das NSG „Eiländchen“, das NSG „Hohbruch“, das NSG „Hoengener & Saeffeler Bruch“ und das NSG „Tüdderner Fenn“.
 
Waldbaden: Baden ganz ohne Bikinifigur
Beitrag von Nadine Kosak
Meine Mutter sagte „Waldbaden - das ist doch was für Dich!”. Und es ist tatsächlich eine ganz neue Erfahrung, mit allen Sinnen ganz bewusst in die Waldatmosphäre einzutauchen. Mir haben es die Achtsamkeitsübungen besonders angetan, ich gehe seither noch bewusster nicht nur durch den Wald, sondern durchs Leben. […]
 
Im Golfcaddy durch den Wildpark Gangelt
Beitrag von Chantal Küsters
Man kann sich wirklich glücklich schätzen, wenn man einen begeisterten Wildhüter wie Florian Wilde zu seinen Freunden zählt. Da ich dieses Glück habe, wollte ich die Gelegenheit nicht verstreichen lassen und kitzelte bei einem Besuch im Wildpark Gangelt ein paar spannende Anekdötchen aus ihm heraus. […]
 
Eine Entschleunigungs-Fototour im Selfkant
Beitrag von Emanuela Fiorone
Ein beruflicher Termin wurde kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Somit ergibt sich mir die Möglichkeit früh morgens mein altes Hollandrad „Lotta“ herauszunehmen und eine Tour in der näheren Umgebung zu unternehmen. Es wird eine entschleunigte Fahrt werden, denn es wird langsam mit dem Drahtesel […]
 
Rollen an der Rur
Beitrag von Ingo Plaschke
Das Heinsberger Land ist schön flach, die Rur fließt gemächlich, der Pedaltritt ist gemütlich. Und weil der Weg entlang des Flussufers bestens ausgeschildert ist, bleibt die Spiralbuchkarte in der Lenkertasche. Blau-grüne Schilder mit der Aufschrift „Rur / Roer“ weisen den Weg. Sowieso verläuft die Strecke bis zur deutsch-holländischen Grenze […]
Mehr Entdecken
Schließen

Titelthema:

Das Gegenteil von langweilig!
Erleben Sie Kunst und Handwerk hautnah

Heins Ausgabe Nr. 01/2019

Heins Ausgabe Nr. 01/2019

Und außerdem:

Auf dem Rad von Geilenkirchen über Gangelt nach Heinsberg
Hotspots und Veranstaltungen für Gartenfreunde
Wandertipps mit Vierbeinern

 

Aktuelle Ausgabe (8MB)Bisherige Ausgaben

rfwbs-slide